So setzen Sie Breakouts ein, um die soziale Kompetenz Ihrer Schüler zu fördern – Wegweiser Digitale Schule

SO SETZEN SIE BREAKOUTS EIN, UM DIE SOZIALE KOMPETENZ IHRER SCHÜLER ZU FÖRDERN

01.03.2019
So setzen Sie Breakouts ein, um die soziale Kompetenz Ihrer Schüler zu fördern © Stefan Schwarz

Haben Sie schon von „Escape Room“-Spielen gehört, die gerade sehr populär sind? Dabei versuchen mehrere Personen, die in einem Raum eingesperrt sind, Rätsel zu lösen, um sich wieder zu befreien. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt Stefan Schwarz mit seiner Breakout-Variante im Unterricht: Seine Schüler bekommen verschiedene Aufgaben gestellt und müssen sie lösen, um eine Schatztruhe öffnen zu können. Wie ihm dies gelingt, möchte ich Ihnen hier vorstellen.

Stefan Schwarz und die Oberlinschule in Potsdam

Schwarz ist stellvertretender Schulbereichsleiter und Sonderpädagoge an der privaten Oberlinschule in Potsdam. An der Schule mit den Förderschwerpunkten „körperliche und motorische Entwicklung“ setzt Stefan Schwarz bereits im 4. Schuljahr mit großem Erfolg seine Breakout-Methode ein. Die fertigen Materialien von ihm finden Sie im Portal. So ist ein Breakout aufgebaut

Zu Beginn jedes Breakouts liefert eine Einführungsgeschichte immer einen Handlungsrahmen und gleichzeitig eine Motivation, damit die Schüler ganz neugierig darauf sind, warum die Kiste geöffnet werden muss. Die Story wird dabei in Texten, Bildern, Videos und Audiodateien vermittelt. Um das Öffnen der Schatztruhen etwas zu erschweren, sichert Schwarz seine Kisten meist mit 4–6 Zahlencodeschlössern ab. Die Aufgaben, die gelöst werden müssen, finden die Schüler häufig in QR-Codes versteckt auf den Fluren der Schule. Diese reichen von „Richtig/falsch-Aufgaben“, Lückentexten, Multiple-Choice-Fragen über Reihenfolgen, Schüttelwörter/Anagramme bis hin zu Puzzles und dergleichen mehr, sodass die Schüler richtig gefordert werden. Damit Lösungswörter zur Öffnung des Zahlenschlosses führen, nutzt der Lehrer eine recht pragmatische Lösung: Wer das Wort „Hydrant“ als Lösung bekommt, muss dies im Duden nachschlagen. Die Seite, auf der das Wort steht, ist dann gleichzeitig der Code.

Digitale Aufgaben werden ergänzend eingesetzt

Um für Abwechslung zu sorgen und die Schüler auch im Umgang mit digitalen Medien zu fördern, setzt Stefan Schwarz auch LearningApps – webbasierte Übungen, die einfach erstellt werden können – (siehe Seite 11) ein. Unabhängig von der Aktivität können Sie am Ende ein Feedback geben, das zur Bekanntgabe des Codes genutzt werden kann. Auch Google Forms (Werkzeug zur Erstellung von Online-Umfragen) bieten sich an, um beispielsweise Multiple-Choice-Aufgaben abzufragen und dann die Zahlenkombinationen mitzuteilen.

Breakout als teambildende Maßnahme

Besonders wichtig ist für Stefan Schwarz die Förderung sozialer Kompetenzen. Da der Breakout von ihm meist auf 30 Minuten begrenzt ist, ist es enorm wichtig, dass die Schüler gut zusammenarbeiten und zielführend kommunizieren. Am Ende des Rätselknackens fordert der Lehrer die Schüler auch immer zu einer Reflexion auf: Was haben die Schüler gut gemacht? Wo gibt es Verbesserungsvorschläge? Wie kann das Problemlösen auf andere Bereiche übertragen werden?

Das gibt’s in der Schatztruhe

Natürlich können in der Kiste Süßigkeiten oder Gutscheine liegen, um die Schüler zu belohnen. Viel wichtiger sind den Schülern von Stefan Schwarz aber die Urkunden, die beispielsweise eine erfolgreiche Teilnahme am „Breakout Martin Luther“ bescheinigen.

Vorschau von 5-Digitales-Breakout.pdf
Breakout Materialien

Materialien für eine fertige Stunde mit Breakout von Stefan Schwarz

Download0.00, .pdf

Fazit: Eine hoch motivierende Unterrichtsmethode!

Breakouts machen einfach nur Spaß und fördern die Zusammenarbeit in der Klassengemeinschaft! Die Schüler werden zudem durch die Einbindung von QR-Codes, LearningApps und Google Forms im Umgang mit ihren digitalen Endgeräten gefördert, indem sie diese als Werkzeuge zur Lösung der Rätsel einsetzen. Fast nebenbei können die Schüler dabei Gelerntes anwenden und ihr Wissen überprüfen – ganz fernab vom Pauken, sondern lustbetont und mit einem Ziel: Die Schatztruhe muss geöffnet werden!

Bitte einen Moment Geduld.
Die Interaktive Grafik wird geladen …

Jetzt Registrieren
Registrieren Sie sich jetzt, um WEGWEISER Digitale Schule in vollem Umfang nutzen zu können!

Jetzt registrieren

Themen aus der selben Kategorie
Dieter-Baacke-Preis 2019
Herausragende Medienprojekte, bei denen Schüler sich kritisch und kreativ einbringen können – darum geht es beim alljährlichen Dieter-Baacke-Prei ...
Lernen Sie die agile Methode „Kanban“ kennen und wie Sie sie im Unterricht einsetzen können
Der Kollege Thorsten Puderbach kam mit agilen Methoden in Berührung, als er bei Firmen hospitierte und dabei lernen durfte, wie diese ihre Arbeitspro ...
Diese Strukturvorlage hilft Ihnen bei der Planung und Reflexion Ihrer Unterrichtsstunden
Der Kollege Tobias Raue hat freundlicherweise eine Strukturvorlage auf Twitter veröffentlicht, mit deren Hilfe die Planung und die Reflexion von Unte ...
Digitalisierung an Schulen – es sieht nicht gut aus
Wussten Sie schon, dass … … die ICILS-Studie 2018 (International Computer and Information Literacy) veröffentlicht wurde? Bei der Erhebung we ...