Mit dem Mentorenprogramm „Digitale Helden“ machen Sie Ihre Schüler fit für den richtigen Umgang im Netz – Wegweiser Digitale Schule

MIT DEM MENTORENPROGRAMM „DIGITALE HELDEN“ MACHEN SIE IHRE SCHÜLER FIT FÜR DEN RICHTIGEN UMGANG IM NETZ

01.12.2019
Mit dem Mentorenprogramm „Digitale Helden“ machen Sie Ihre Schüler fit für den richtigen Umgang im Netz Screenshot digitale-helden.de

Zu Beginn dieses Schuljahres bat mich eine Kollegin um Unterstützung: Sie darf in diesem Schuljahr eine AG für Medienscouts anbieten, konnte in diesem Bereich aber noch keinerlei Erfahrungen sammeln. Welche Materialien, Videos, Werkzeuge sind für sie empfehlenswert?

Mit diesen und weiteren Fragen trat sie an mich heran. Ich empfahl ihr dann das Programm „Digitale Helden“, mit dem sie ihre AG perfekt meistern kann. Wie, das erfahren Sie hier in diesem Artikel.

Bilden Sie Medienscouts aus

Persönliche Daten in sozialen Netzwerken und Prävention von Cybermobbing und Sexting – diese Themen beschäftigen eigentlich alle Heranwachsenden. Umso wichtiger ist es, dass sie im richtigen Umgang damit geschult werden. Im Idealfall machen Sie das an Ihrer Schule im Rahmen einer Medienscout-Ausbildung: Beispielsweise vermitteln Sie den Lernenden der 8. und 9. Jahrgangsstufe das notwendige Wissen hierzu, sodass diese dann jüngeren Schülern (z. B. der 5. und 6. Jahrgangsstufe) diese Themen weitergeben und auch auf Elternabenden präsentieren können.

 

So melden Sie sich und Ihre Schüler bei „Digitale Helden“ an

Unter akademie.digitale-helden.de/anmeldung können Sie sich für das laufende Schuljahr anmelden. Der Anmeldeschluss für das Schuljahr 2019/20 war bereits am 30.09.2019 – merken Sie sich also das Projekt für das neue Schuljahr vor. Auf der Seite der „Digitalen Helden“ ist jedoch auch der Hinweis, dass Sie unter Umständen auch noch während des Schuljahres einsteigen können – schreiben Sie hierzu eine kurze Mail an info@digitale-helden.de.

Wenn Sie als Lehrkraft bei dem Mentorenprogramm bereits angemeldet sind, können Sie Ihre Schüler, die dann Digitale Helden heißen, leicht ebenfalls dazu einladen. Dies funktioniert so:

  • Klicken Sie auf Organisieren.
  • Wählen Sie unter Schüler*innen verwalten den Punkt Zur Schüler*innen-Liste aus.
  • Einzelne Schüler können Sie dann hinzufügen, indem Sie Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse eintragen.
  • Alternativ können Sie eine vorgefertigte Liste als Datei herunterladen, in diese dann alle Schüler eintragen und wieder hochladen (insbesondere bei höheren Gruppenzahlen ist das empfehlenswert).

Die Schüler bekommen dann einen Einladungslink per Mail und können die Anmeldung abschließen.

 

Umfangreiche Materialien und Videos

Unter dem Punkt Lernen haben Sie und die Schüler Zugriff auf die Themen, mit denen sich die Digitalen Helden befassen werden. Ein großer Pluspunkt ist die schicke Aufmachung der Website sowie des Materials – das macht einfach Laune! Außerdem werden viele kurze und gut gemachte Videos angeboten, mit denen die Inhalte auf kurzweilige Art transportiert werden. Ergänzt wird dies durch Arbeitsblätter und Aufgaben, die sehr schülerorientiert und offen in der Art der Bearbeitung gestellt sind.

 

Onlinekurs und dann Peer Education

Das Projekt „Digitale Helden“ ist so angelegt, dass die Schüler sich die Inhalte innerhalb des 1. Schulhalbjahres aneignen können. Das 2. Halbjahr ist dann für die Peer Education vorgesehen, also der Vermittlung der Inhalte an jüngere Schüler.

 

Das kostet Sie „Digitale Helden“

Die Teilnahme am Mentorenprogramm kostet für Ihre Schule 690 €, gezahlt wird pro Halbjahr, also 345 € pro Halbjahr.

 


Handbuch für Lehrkräfte und wichtige Fragen und Antworten

Unter s3.digitale-helden.de/akademie/public/2019/08/190826-DHG-Handbuch-Paedagogen-Online-Kurs.pdf bietet „Digitale Helden“ ein umfangreiches Handbuch an, das sich an Lehrkräfte richtet und das Projekt ausführlich erklärt.

Zudem listet die Seite akademie.digitale-helden.de/qa-online-kurs wichtige Fragen und Antworten zum Onlinekurs und stellt auch ein vom 18.09.2019 aufgezeichnetes Webinar zur Verfügung, in dem diese noch mal vertieft werden.


 

Fazit: Ihrer Medienscout-AG steht nichts mehr im Wege

„Digitale Helden“ zeigt, wie man Themen rund um Internetsicherheit altersgemäß aufbereitet und die Lehrkräfte durch fertige Videos und Arbeitsblätter entlastet. Inhaltlich wie auch optisch hat mich das Projekt voll überzeugt, und somit gebe ich es gern an Sie als klare Empfehlung weiter.

Jetzt Registrieren
Registrieren Sie sich jetzt, um WEGWEISER Digitale Schule in vollem Umfang nutzen zu können!

Jetzt registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Videos im Unterricht aufnehmen möchten
- Kürzlich wurde ich von einem Kollegen gefragt, ob er bei einer mündlichen Prüfung seine Schüler aufzeichnen darf. Er wollte die Aufnahmen verwend ...
Hilfe für Schüler bei Problemen im Netz
- Frage Immer wieder berichten mir die Sozialpädagogen an meiner Schule von Schülern, die sich Problemen wie Belästigungen, ungeeigneten Inhalten und ...
Beleidigungen über Tellonym
- Tellonym, eine App eines Berliner Unternehmens, das die Wörter „tell“ und „anonym“ verbindet, macht gerade von sich reden. Das Netzwerk bie ...
Klassenarbeiten auf privaten Lehrergeräten: Da ist Vorsicht geboten!
- Tests werden nicht immer mit Papier und Stift verfasst – Tastschreib-Übungen, Berechnungen in Tabellenkalkulationen oder die Gestaltung von Präse ...
Themen aus der selben Kategorie
Dieter-Baacke-Preis 2019
Herausragende Medienprojekte, bei denen Schüler sich kritisch und kreativ einbringen können – darum geht es beim alljährlichen Dieter-Baacke-Prei ...
frag.jetzt: Dieses Feedback-Tool bietet Ihren Schülern die Möglichkeit, anonym Fragen zu stellen
Sie kennen die Situation: „Hat noch jemand Fragen?“ – und keiner oder nur wenige melden sich. Dabei haben Sie im Nachhinein das Gefühl, dass Ih ...
Lernen Sie die agile Methode „Kanban“ kennen und wie Sie sie im Unterricht einsetzen können
Der Kollege Thorsten Puderbach kam mit agilen Methoden in Berührung, als er bei Firmen hospitierte und dabei lernen durfte, wie diese ihre Arbeitspro ...
Langweilig gestaltete Präsentationen? Das muss nicht sein! Erfahren Sie, wie Sie mehr Farbe ins Spiel bringen
Präsentationen leben von wenig Text und einer ästhetischen Visualisierung. Gerade was Farben betrifft, ist die Umsetzung nicht immer leicht. Viellei ...