Best Practice für das Kollegium

Mit dieser Hollywood-Technik produzieren Ihre Schüler Videos wie die Profis

© rocketclips - Fotolia.com

Ob die „Tagesschau“ oder „Game of Thrones“ – viele Elemente, seien es das Nachrichtenstudio selbst oder der Ritt auf einem Drachen, existieren real in der Produktion nicht mehr, sondern werden mit der sogenannten Greenscreen- Technik künstlich eingefügt. Als Zuschauer merkt man meist gar nicht, dass die Hintergründe computergeneriert sind.

Erst kürzlich habe ich gemeinsam mit einer anderen Lehrkraft diese Technik verwendet, um Kindern in der 3. Jahrgangsstufe die Möglichkeit zu bieten, eigene Werbevideos zu drehen. In den Unterrichtsstunden davor ging es um die Merkmale von Werbung und wie diese uns beeinflusst. Mit der Greenscreen-Technik durften die Schüler dann eigene kurze Werbefilme erstellen: Schöne Zähne im Hintergrund, und schon kann die Werbung für die neue Zahnbürste losgehen!

Sie haben noch keinen Zugang?
Testen Sie "Wegweiser Digitale Schule" 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:
  • Fachbeiträge zu allen wichtigen Themen der digitalen Schule
  • Passgenaue Informationsangebote für Ihren Unterricht
  • Privater Arbeitsbereich zur Individualisierung der Inhalte