Medien-Recht

Panik auf dem Schulhof: Kein YouTube mehr ab 2019!

© Yuliia - Fotolia.com

Ich kann gleich Entwarnung geben: Hinter dieser Behauptung, die selbst bekannte YouTuber verbreiten und sich dabei auf eine EURichtlinie berufen, ist nichts dran. Fakt ist, dass aktuell auf EU-Ebene über Veränderungen am Urheberrecht beraten wird. Jedoch wird es aller Voraussicht nach nicht dazu führen, dass Privatpersonen keine selbst erstellten Videos mehr hochladen dürfen.

Vielmehr versucht Google gerade, etwas Druck aufzubauen, um womöglich keine oder nur milde Gesetzesänderungen zu erwirken. Trotzdem laufen die WhatsApp-Gruppen gerade heiß mit Meldungen, dass bald die vielen Lieblings-YouTuber nicht mehr zu sehen sein werden.

Sie haben noch keinen Zugang?
Testen Sie "Wegweiser Digitale Schule" 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:
  • Fachbeiträge zu allen wichtigen Themen der digitalen Schule
  • Passgenaue Informationsangebote für Ihren Unterricht
  • Privater Arbeitsbereich zur Individualisierung der Inhalte