Technisches Know-How

Beamer und interaktiver Beamer – budgetorientiert oder doch mehr als eine „Notlösung“?

Geht es um digitale Großbilddarstellungen in Klassenzimmern so sind immer sehr schnell interaktive Whiteboards und Touchboards im Gespräch. Oftmals mache ich aber die Erfahrungen, dass Lehrkräfte nicht sonderlich interaktiv damit arbeiten (mit einem digitalen Stift auf digitale Flächen zu schreiben zähle ich noch nicht dazu!), das geht meines Erachtens auch mit analogen Flächen. Und die dürfen wir auch bei einem digitalen Klassenzimmer nicht vergessen! Welche Alternativen bieten sich also an?

In der August-Ausgabe 2018 habe ich Ihnen das Interaktive Whiteboard (Tafelfläche mit digitaler Stifteingabe und Kurzdistanz-Beamer) und die neuere Generation, das Touchboard (Digitales Display als interaktive Tafel), vorgestellt. Nun widmen wir uns einfacheren Lösungen: Wir sehen uns den Beamer und den interaktiven Beamer genauer an. 2 günstigere Lösungen, die möglicherweise zukunftsfähiger für die Ausstattung des digitalen Klassenzimmers sind?

Sie haben noch keinen Zugang?
Testen Sie "Wegweiser Digitale Schule" 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:
  • Fachbeiträge zu allen wichtigen Themen der digitalen Schule
  • Passgenaue Informationsangebote für Ihren Unterricht
  • Privater Arbeitsbereich zur Individualisierung der Inhalte