Diese Informationen helfen Ihnen bei der Beantragung der Fördergelder des Bundes – Wegweiser Digitale Schule

DIESE INFORMATIONEN HELFEN IHNEN BEI DER BEANTRAGUNG DER FÖRDERGELDER DES BUNDES

01.11.2019
Diese Informationen helfen Ihnen bei der Beantragung der Fördergelder des Bundes © vegefox.com - adobe.com

Lange hat es gedauert mit dem DigitalPakt Schule. Nach der erfolgreichen Grundgesetzänderung, die notwendig war, damit der Bund Gelder für die Bildung bereitstellen kann, die ja eigentlich Ländersache ist, ist nun die Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 veröffentlicht worden.

Ich möchte Ihnen daher einen Überblick über die Inhalte des Förderprogramms geben.

Medienkonzept ist Antragsvoraussetzung

Damit Fördergelder überhaupt in Anspruch genommen werden können, müssen Sie als Schule ein Medienkonzept (Mediencurriculum, Ausstattungsplan und Fortbildungsplan) vorweisen. Dies wurde ohnehin in den einzelnen Ländern von den Schulaufsichtsbehörden eingefordert. Somit haben Sie diese Voraussetzung bereits erfüllt.

 

Geld vom Bund über die Länder

Die 5 Mrd. €, die der Bund im Rahmen des DigitalPakt Schule bereitstellt, werden nicht zentral an die Schulen ausbezahlt. Vielmehr erhalten die einzelnen Bundesländer anteilig Gelder, und zwar nach dem sogenannten Königsteiner Schlüssel, die sie nach Festlegung von eigenen Förderrichtlinien den Schulträgern zur Verfügung stellen. Ausgehend von schulstatistischen Kenngrößen wie Klassen- oder Schülerzahlen, die durchschnittliche Klassenfrequenz und die Zugehörigkeit zum Raum mit besonderem Handlungsbedarf, werden die einzelnen Träger dann mit unterschiedlichen Fördersummen für ihre Schulen bedacht. Gefördert werden dabei 90 % der Beschaffungssumme, die restlichen 10 % liegen als Eigenanteil bei den Trägern.

 

Zeitraum und Förderumsetzung

Die Förderung durch den DigitalPakt Schule erstreckt sich auf die Jahre 2019 bis 2024. Um die Fördergelder abzurufen, müssen die Schulträger bei den entsprechenden Bezirksregierungen die Anträge einreichen.

Grundsätzlich gilt: Zuerst wird beschafft (und somit auch vom Schulträger in Vorleistung gegangen) und dann über die Förderanträge abgerechnet. Sprechen Sie daher mit Ihren Kämmerern, Bürgermeistern und Geschäftsführern der Gemeinden über Ihre Ziele bei der Vermittlung von Medienkompetenz, legen Sie Ihre Medienkonzepte vor, und machen Sie deutlich, auf welche Ausstattung es Ihnen ankommt.

 

Das wird gefördert

Der DigitalPakt Schule ist in erster Linie als digitales Infrastrukturförderprogramm anzusehen. Der Schwerpunkt liegt deshalb auf der Schulgebäudevernetzung sowie einer WLAN-Ausleuchtung und Implementierung von Access Points und Netzwerkkomponenten. Darüber hinaus werden jedoch auch Projektionsgeräte (Beamer, Displays, Dokumentenkameras) und Arbeitsgeräte wie Arbeitsplatzrechner in die Förderung eingeschlossen.
Die Ausgaben für mobile Endgeräte können nur in Höhe von 20 % der Gesamtinvestitionssumme oder 25.000 € je Schule erstattet werden.
Ebenso sieht der DigitalPakt Schule die Förderung von Lernplattformen und Cloudlösungen vor, sofern diese „im Vergleich zu bestehenden Angeboten pädagogische oder funktionale Vorteile bieten“.
Unter Umständen hat Ihr Bundesland auch landeseigene Förderprogramme aufgelegt, die in Ergänzung zum DigitalPakt Schule zu sehen sind und mit denen beispielsweise höhere Anschaffungssummen für mobile Endgeräte projektiert sind.

 


Weiterführende Links


 

Sicherstellung für Support und Wartung der IT?

Der Verwaltungsvereinbarung ist zu entnehmen, dass sich der Bund bei der Finanzierung der äußerst wichtigen Wartung der beschafften Geräte sehr bedeckt hält. Zwar werden auch „Vorhaben bis zur Inbetriebnahme von Supportstrukturen“ gefördert, jedoch ist der Regelbetrieb wieder Aufgabe der Schulträger. Somit müssen die Kosten nach Abschluss des Förderprogramms von Ihren Trägern getragen werden.
Am Ende dieses Artikels können Sie sich eine Übersicht über die Förderrichtlinien der jeweiligen Bundesländer herunterladen.

 

Fazit: Viel Geld für die Infrastruktur, aber kaum für den Support

Die Gelder, die in den nächsten 5 Jahren vom Bund über die Länder zur Verfügung gestellt werden, sind beachtlich. Das bedeutet für Sie und für die Schulträger deshalb auch einiges an Konzeption, Planung und wichtigen Gesprächen, die – und das darf auch nicht verschwiegen werden – einiges an Ressourcen binden werden.
Schade ist nur, dass wenig bis kaum Gelder für den Support und die Wartung bereitgestellt werden – und das ist ein Posten, der bei all den Beschaffungen nicht zu vernachlässigen ist und sicher die Träger vor große finanzielle Herausforderungen in den Jahren nach dem DigitalPakt Schule stellen wird.

 

Podcast

Im Podcast Nr. 4 unterhalte ich mich mit Felix Schaumburg über den DigitalPakt Schule genauer.
Unsere Podcasts finden Sie auch auf iTunes und Spotify.

Jetzt Registrieren
Registrieren Sie sich jetzt, um WEGWEISER Digitale Schule in vollem Umfang nutzen zu können!

Jetzt registrieren

Schlagworte für diesen Beitrag
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Der Ausstattungsplan: So gehen Sie korrekt vor und vermeiden den Verlust von Fördergeldern
- 5,5 Mrd. € stehen für die Schulen für die Zeiträume 2019 bis 2024 bereit, um dem digitalen Wandel auch in der Bildung gerecht zu werden. Der Digi ...
WLAN an Schulen sollte permanent verfügbar sein
- Pro Die Realität – auch im Klassenzimmer! © Susanne MarxBenjamin GötzingerOStR GymnasiumMedienpädagogischer Berater Fast alle Jugendlichen haben ...
WLAN an Ihrer Schule – vermeiden Sie unnötigen Ärger mit diesen Tipps
- Technisch gesehen, ist ein WLAN an Ihrer Schule schnell implementiert, wenn Sie eine IT-Firma mit der Umsetzung beauftragen. Aber wie sieht es hinsich ...
Alles, was Sie über den DigitalPakt Schule wissen müssen
- Lange haben die Verhandlungen zwischen Bund und Ländern gedauert. Erst eine Grundgesetzänderung sorgte dafür, dass der DigitalPakt Schule Realitä ...
Themen aus der selben Kategorie
Warum digitale Bildung auch ein digitales Mindset benötigt
Oft werde ich von Kollegen gefragt, welche digitalen Lösungen ich für den Mathematik- oder Deutschunterricht empfehlen kann. Meine Antwort ist da me ...
Apple TV für Schulen konfigurieren?
Frage Wir haben an unserer Schule in jedem Zimmer Apple TVs, mit denen sich Schüler und Lehrer mit den iPads verbinden können, um so ihre Bildschirm ...
Der Ausstattungsplan: So gehen Sie korrekt vor und vermeiden den Verlust von Fördergeldern
5,5 Mrd. € stehen für die Schulen für die Zeiträume 2019 bis 2024 bereit, um dem digitalen Wandel auch in der Bildung gerecht zu werden. Der Digi ...
Wie können wir das iPad im Kollegium einführen?
Frage Wir haben uns an der Schule für den Einsatz von iPads entschieden. In einer 1. Phase bekommen alle Lehrkräfte dieses Tablet in Kombination mit ...