Welche Notizen-App ist empfehlenswert? – Wegweiser Digitale Schule

Startseite Foren Programme & Tools für den Unterricht Welche Notizen-App ist empfehlenswert?

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   graeber vor 2 Monate.

Thema: Welche Notizen-App ist empfehlenswert?

Fachbereich Programme & Tools für den Unterricht
  • Creator
    Topic
  • Erdbeere67Erdbeere67 Reg. seit 13.11.2018
    Welche Notizen-App ist empfehlenswert?

    Ich besitze ein Tablet mit Stift und möchte gerne zum „Papierlosen Büro“ übergehen. Welche App ist hierfür besonders geeignet?

     Antworten
Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Antworten
  • Tobias.FrischholzTobias.Frischholz Reg. seit 27.04.2018
    von Tobias.Frischholz  (als Antwort auf: Welche Notizen-App ist empfehlenswert?)

    Es kommt auf die Plattform an, auf der Sie arbeiten. Haben Sie nur Geräte von Apple (iPhone, iPad, evtl. auch einen Mac), ist die mitgelieferte App „Notizen“ sicherlich einen Blick wert. Sie läuft stabil, synchronisiert über iCloud und ist einfach zu bedienen. Neben Funktionen zur Textformatierung haben Sie auch die Möglichkeit, mit dem Stift zu schreiben. Dabei stehen Ihnen verschiedene Arten, Stärken und Größen zur Verfügung. Auch ein Lineal ist inbegriffen. Zur Strukturierung können Sie nur Ordner aber keine Unterordner anlegen.

    Eine Alternative unter iOS ist die App GoodNotes, die es auch für macOS gibt. Die Oberfläche ist übersichtlich gestaltet und sie haben auch die Möglichkeit der Umwandlung von Handschrift in Text.

    Wenn Sie Android-Tablets oder Windows 2-in-1-Geräte benutzen (oder gar einen Mischbetrieb haben) ist Microsoft OneNote empfehlenswert. Es unterstützt alle Plattformen, hat viele Funktionen und ist trotzdem übersichtlich. Gerade wenn Sie auch häufig PDF-Dateien importieren und annotieren möchten, ist OneNote besonders leistungsfähig. Die Synchronisierung funktioniert über Herstellergrenzen hinweg schnell und stabil mit Microsoft OneDrive. Im Gegensatz zu Apples Notizen haben Sie bei OneNote mehr Möglichkeiten zur Strukturierung. Sie können Notizbücher, Abschnittsgruppen, Abschnitte und Seiten anlegen und haben somit bis zu vier Hierarchiestufen. Als zusätzliche Funktionen bietet OneNote beispielsweise Audioaufnahmen, die Einbindung mathematischer Gleichungen oder auch die Möglichkeit, Kursbücher anzulegen, um Arbeiten mit den Lernenden zu teilen und auch zu bewerten. Auch OneNote arbeitet mit einer Handschrifterkennung. Diese ist besonders nützlich, wenn Sie viel mit dem Stift schreiben und dann mit der Suchfunktion ihre Aufzeichnungen wieder finden.

    Kurzum bieten alle drei genannten Apps einen guten Ersatz zur herkömmlichen Zettelwirtschaft.

    Kein Profilbild vorhandengraeber Reg. seit 19.12.2019
    von graeber  (als Antwort auf: Welche Notizen-App ist empfehlenswert?)

    Für iPad-Nutzer empfehle ich die App Notability. Sie kann ebenfalls pdf-Dateien einfügen, Bilder, Fotos und handschriftlich anmontiert werden. Einen Umwandlung von Handschrift in Text. Außerdem hat sie eine Textsuche, die nicht nur gedruckten Text, sondern auch handschriftlichen durchsuchen kann.

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Sie müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.