Google Docs und der Datenschutz – Wegweiser Digitale Schule

GOOGLE DOCS UND DER DATENSCHUTZ

01.08.2019
Google Docs und der Datenschutz © Michael Traitov - Fotolia.com

Frage

Ich möchte gerne Google Docs nutzen, um mit meinen Schülern kollaborativ im Unterricht zu arbeiten. Dazu habe ich ein Dokument freigegeben – die Schüler arbeiten anonym daran. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass dies aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zulässig ist. Oder darf ich es doch verwenden?

Antwort

Sie haben mit Ihrem Bauchgefühl recht. Aus mehreren Gründen ist aus meiner Sicht die Nutzung problematisch. Da wäre z. B. die Tatsache, dass keine personenbezogenen Daten in solchen Dokumenten auftauchen dürfen, wie beispielsweise Vor- und Nachnamen.

Natürlich können Sie Ihre Schüler dazu anhalten, diese Daten nicht zu verwenden, aber Sie müssen dies auch kontrollieren und gewährleisten. Das sehe ich schon mal als problematisch an. Und dann ist da auch noch das Problem, dass Ihre Schüler möglicherweise mit ihren privaten Endgeräten darauf zugreifen. Nutzen Sie das schulische WLAN, dann sehe ich darin kein Problem, aber sollten Ihre Schüler auch von zu Hause aus darauf zugreifen, hinterlassen sie z. B. die private IP-Adresse als „Datenspur“ bei Google (bei der Nutzung des schulischen WLANs wäre dies nicht der Fall – hier ist auf allen Geräten nur die IP-Adresse der Schule sichtbar).

Möchten Sie dennoch nicht auf Google Docs verzichten, fordern Sie Ihre Schüler auf, keine personenbezogenen Daten zu verwenden. Außerdem empfehle ich Ihnen dringend, die Schüler und Eltern in einem Brief über die Verwendung von Google Docs zu informieren und insbesondere auf die Preisgabe der IP-Adressen bei Verwendung außerhalb der Schule hinzuweisen.

Jetzt Registrieren
Registrieren Sie sich jetzt, um WEGWEISER Digitale Schule in vollem Umfang nutzen zu können!

Jetzt registrieren

Schlagworte für diesen Beitrag
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Medien in die Schule
- Wussten Sie schon, dass … … Sie auf der Seite https://www.wweiser.de/mids eine äußerst umfangreiche Liste an Tools und Werkzeugen finden ...
Personenbezogene Daten auf USB-Sticks: So verschlüsseln Sie richtig
- USB-Sticks und -Festplatten dienen immer noch als die 1. Wahl für die Speicherung sämtlicher Schuldaten. Das liegt auch daran, dass personenbezogene ...
Digitales Wörterbuch gesucht
- Frage Bisher dürfen meine Schüler den Google Translator benutzen, wenn sie einzelne Wörter im Englischunterricht nachschlagen oder auch Satzteile ...
Ist Office 365 für die Schule geeignet?
- Pro Office 365 – das Lernmanagement-System meiner Wahl © Sascha_SohnLehrerTwitter: @SohnSascha Office 365 ist für mich als Lehrer seit 2010 die id ...
Themen aus der selben Kategorie
Lehrkräfte zur Nutzung digitaler Workflows verpflichten?
Frage Als Schulleiterin habe ich an meiner Schule den Schulmanager (www.schulmanager-online.de) eingeführt und bin von den Möglichkeiten begeistert. ...
Tool zur Textanalyse gesucht
Frage Im Netz bin ich vor einiger Zeit auf ein Online-Tool zur Textanalyse aufmerksam geworden. Leider kann ich es nicht mehr finden. Die Seite analys ...
Medien in die Schule
Wussten Sie schon, dass … … Sie auf der Seite https://www.wweiser.de/mids eine äußerst umfangreiche Liste an Tools und Werkzeugen finden ...
Mit dem Mentorenprogramm „Digitale Helden“ machen Sie Ihre Schüler fit für den richtigen Umgang im Netz
Zu Beginn dieses Schuljahres bat mich eine Kollegin um Unterstützung: Sie darf in diesem Schuljahr eine AG für Medienscouts anbieten, konnte in dies ...