Kollaborativ und kreativ: So entsteht ein internationales Kochbuch – Wegweiser Digitale Schule

KOLLABORATIV UND KREATIV: SO ENTSTEHT EIN INTERNATIONALES KOCHBUCH

01.10.2020
Kollaborativ und kreativ: So entsteht ein internationales Kochbuch © Prostock_studio - stock.adobe.com

Während der Schulschließungen am Anfang des Jahres kam der Gymnasiallehrkraft Johanna Uhl die Idee, dass ihre Schüler der 8. Jahrgangsstufe im Fach Englisch gemeinsam ein „International Cook Book“ erstellen. Dies bot sich an, da viele Lernende in ihrer Klasse einen Migrationshintergrund haben. Die Mitarbeit fand auf freiwilliger Basis statt, die meisten Schüler beteiligten sich allein oder in Partnerarbeit daran.

Der gesamte Planungsprozess, die Durchführung und natürlich das Ergebnis zeigen, wie ein Distanz- oder auch Hybridunterricht mit digitalen Werkzeugen optimal funktionieren kann.

Book Creator als Hauptwerkzeug

Im Conceptboard wird gemeinsam geplant.
Screenshot: Johanna Uhl

Frau Uhl nutzte als Tool für die Erstellung des Kochbuchs die kostenlose 40-Tage-Test-Version von Book Creator (bookcreator.com). Dort erstellte sie das Grundgerüst des Buches und zeigte ihren Lernenden in einer Videokonferenz die wichtigsten Funktionen. Die Schüler waren somit in der Lage, von zu Hause gemeinsam am International Cook Book zu arbeiten.

 


So plante Johanna Uhl die Arbeitsabläufe

  1. Vorstellung von Book Creator mit Beispiel-Eintrag.
  2. Verweis auf openclipart.org für die Nutzung von lizenzfreien Bildern (keine Angaben notwendig!)
  3. Die Schüler wählen allein oder in Partnerarbeit ein gemeinsames Rezept aus.
  4. Planung des Inhalts mithilfe von Conceptboard (conceptboard.com)
  5. Gestaltung des Inhalts mit Text, Cliparts, eigenen Zeichnungen, aufgenommenen Fotos und Videos. Sie dienen der Veranschaulichung, wie die Gerichte zubereitet werden und aussehen.

 

Die Lernenden stimmten über die Veröffentlichung ab

Nach der Fertigstellung stellte Frau Uhl es ihren Schülern frei, ob das fertige Kochbuch auf der Plattform von Book Creator veröffentlicht werden darf. Da alle Lernenden zustimmten, können Sie hier durch das fertige Produkt blättern: wweiser.de/cookbook

 

Schülerstimmen zum Projekt

Die fertigen Seiten des Buchs.
Screenshot: Johanna Uhl

„Es hat mir besonders gefallen zu sehen, wie das Buch wächst und wir einfach alle Spaß daran hatten! Und da ich es liebe, Videos zu bearbeiten, hat es mir umso mehr Spaß gemacht, ein Video für das Kochbuch zu produzieren. Bei dem Projekt habe ich gelernt, mit Musik- und Bildlizenzen umzugehen.“
– Anthony

„Es hat absolut Spaß gemacht, da man gesehen hat, was die anderen alles gemacht haben und wie sie es einfach so schön gestaltet haben. Teilweise gab es ziemlich kreative Ergebnisse, und das war wirklich schön zu sehen.“
– Sara

 

Fazit: Gelungene Lösung für den kollaborativen Distanzunterricht

Am Beispiel der Lernenden von Johanna Uhl wird ersichtlich, wie Distanzunterricht unter den Bedingungen der Digitalität gelingen kann. Hier geht es nicht um das Versenden von Arbeitsblättern und auch nicht um das Bearbeiten von Online-Übungen. Vielmehr setzt die Lehrkraft auf Teile der 4K: Kommunikation, Kollaboration, Kreativität und Kritisches Denken. Mit Conceptboard und Book Creator gab sie ihren Schülern Werkzeuge an die Hand, die sie selbstbestimmt und produktiv einsetzen konnten. Dabei waren sie hoch motiviert und natürlich stolz auf das Gesamtergebnis, das sich aus den einzelnen Beiträgen ergab. Ein rundum gelungenes Projekt, das zeigt, wie moderner und schüleraktivierender Unterricht aussehen kann!

 

Podcast

Hören Sie sich die Podcast-Folge Nr. 15 an, in der ich mich mit Johanna Uhl über ihr International Cook Book unterhalte..
Unsere Podcasts finden Sie auch auf Apple Podcasts und Spotify.

Jetzt Registrieren
Registrieren Sie sich jetzt, um WEGWEISER Digitale Schule in vollem Umfang nutzen zu können!

Jetzt registrieren

Schlagworte für diesen Beitrag
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
So perfektionieren Sie die digitalen Arbeitsabläufe an Ihrer Schule
- Als Leser dieses Newsletters – und natürlich auch darüber hinaus – sind Ihnen schon viele Möglichkeiten bekannt, wie sich Schule unter den Bedi ...
Sind Prüfsiegel für Apps notwendig?
- Pro Hubertus SchulzDiplomphysiker, derzeit mit Schwerpunkt zu industriellen DigitalisierungsthemenTwitter: @schulz_hubertus Mehr Lehrer statt einem Me ...
Schulpreis für bestes Medienkonzept 2020
- Bereits zum 6. Mal hat die Dieter-Schwarz-Stiftung (wweiser.de/dieterschwarz) einen Schulpreis verliehen – diesmal für das beste Medienkonzept. Der ...
„Lernen durch Lehren“: Dieses Konzept bringt frischen Wind in Ihren Unterricht
- Isabelle Schuhladen durfte ich auf einer Tagung kennenlernen, bei der es um digital gestützten Unterricht ging. Die Deutsch- und Französischlehrerin ...
Themen aus der selben Kategorie
Dank des Orthografietrainers werden Ihre Schüler fit in der Rechtschreibung
„Rechtschreibung und Grammatik“ kann ein ganz schön trockenes Thema im Deutschunterricht sein. Insbesondere Arbeitsblätter zur Einübung können ...
Diese Apps für die Grundschule unterstützen Sie und Ihre Schüler im Fach Mathematik
In der Grundschule sind motivierende und anschauliche Materialien zum Einüben neuer Fähigkeiten und Fertigkeiten und zum Wiederholen von bereits gel ...
Schul-Version von Padlet?
Frage An unserer Schule arbeiten etliche Lehrkräfte mit ihren Schülern mit Padlet, das Sie auch schon häufiger erwähnt haben. Wir sind damit sehr ...
So perfektionieren Sie die digitalen Arbeitsabläufe an Ihrer Schule
Als Leser dieses Newsletters – und natürlich auch darüber hinaus – sind Ihnen schon viele Möglichkeiten bekannt, wie sich Schule unter den Bedi ...