News & Aktuelles

Corona-Update vom 26.05.2021

hakase420 - AdobeStock

Liebe Schulleitungen, liebe Lehrkräfte, liebe pädagogischen Fachkräfte,

in dieser Woche sind die allermeisten Schulen in Deutschland wieder in den Präsenzunterricht gestartet. Natürlich unter Pandemie-Bedingungen, also mit regelmäßigen Tests und Maskenpflicht, aber immerhin, die SuS können vor den Sommerferien noch einmal ein paar Wochen relativ „normal“ zur Schule gehen. Ich würde mir wünschen, dass man jetzt, auch wenn die Infektionszahlen derzeit sinken bzw. stagnieren, Pläne macht, wie man die Schulen im Herbst zu sicheren Lernorten macht und Konzepte entwickelt, damit weitere Schulschließungen vermieden werden. Das Impfangebot an die SuS ab dem 12. Lebensjahr ist da sicher ein wichtiger Schritt, aber wir haben auch jede Menge Grundschüler, für die es derzeit keine Möglichkeit gibt, sich impfen zu lassen. Für diese gilt es tragfähige Lösungen zu finden, damit diese im kommenden Schuljahr regelmäßig zur Schule gehen können – ohne einem hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt zu sein. Ich bin gespannt, ob sich da was tut, oder ob man – wie im Herbst 2020 – sehenden Auges in die nächste Welle stolpern. Eine Welle, die dann insbesondere Kinder unter 12 treffen wird. Auch wenn diese nur selten schwer erkranken: Jedes Kind, dass an PIMPS oder Long-COVID leidet, ist ein Kind zu viel.

Sie haben noch keinen Zugang?
Testen Sie "Wegweiser Digitale Schule" 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:
  • Fachbeiträge zu allen wichtigen Themen der digitalen Schule
  • Passgenaue Informationsangebote für Ihren Unterricht
  • Privater Arbeitsbereich zur Individualisierung der Inhalte