News & Aktuelles

TikTok kopiert die Zwischenablage

© Antonioguillem - stock.adobe.com

Das bei jungen Menschen äußerst beliebte TikTok nahm es schon immer mit dem Datenschutz nicht so genau. Wie netzpolitik.org nun berichtete (wweiser.de/tiktoknetzpolitik), liest die App auf dem iPhone in regelmäßigen Abständen ungefragt die Zwischenablage aus. Darin können natürlich auch sensible Daten wie persönliche Nachrichten oder Passwörter enthalten sein.

Dabei ist es durchaus bedenklich, wie sorglos viele der Nutzer mit derartigen Informationen und nicht informiert sind. In einem Guardian-Artikel (wweiser.de/tiktokguardian) äußerte ein 29-Jähriger sich so: „Es ist mir egal, dass diese Firmen meine ganzen Daten haben. Ich bin so an soziale Netzwerke und ihr Datensammeln gewöhnt, dass es für mich einfach der Preis ist, den ich zu bezahlen habe, um mich mit anderen vernetzen zu können.“

Sie haben noch keinen Zugang?
Testen Sie "Wegweiser Digitale Schule" 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:
  • Fachbeiträge zu allen wichtigen Themen der digitalen Schule
  • Passgenaue Informationsangebote für Ihren Unterricht
  • Privater Arbeitsbereich zur Individualisierung der Inhalte