Sind Prüfsiegel für Apps notwendig? – Wegweiser Digitale Schule

SIND PRÜFSIEGEL FÜR APPS NOTWENDIG?

01.10.2020

Pro

Hubertus Schulz
Diplomphysiker, derzeit mit Schwerpunkt zu industriellen Digitalisierungsthemen
Twitter: @schulz_hubertus

Mehr Lehrer statt einem Mehr an Apps

Digitalisierung in der Schule heißt ab jetzt auch: Unterricht muss von zu Hause, in jedem Fall aber mobil durchgeführt werden können. Schüler erhalten Leihgeräte und Lehrer hoffentlich ebenfalls die notwendige Ausstattung. Leihgeräte sind aus Sicht des Datenschutzes einfacher zu verwalten. Viel schwieriger wird es, Software auf den eigenen Rechnern der Schüler und Lehrer zu nutzen.

Beides bringt aber erhöhte Verantwortung und Zeitbedarf für die Lehrkräfte. Schon die Auswahl der Tools zur Verwaltung und Sicherung der Geräte, ohne die alles nicht machbar wäre, schränkt die Auswahlmöglichkeiten der weiteren geplanten Software ein. In Unternehmen undenkbar, dass jede Abteilung oder Niederlassung ihre Software selbst auswählt, testet und deren Einsatzzyklus über Monate und Jahre begleitet. Dies wäre umständlich, teuer und bindet die Arbeitnehmer zeitlich.

Viel sinnvoller wäre es – zumindest landesweit –, eine Einrichtung zu haben, die nach transparenten Kriterien die Software testet (auch Updates!). Die Schulen könnten wie in einer Schulbibliothek nach Bedarf die Software auswählen, aber auch neue vorschlagen. Moderne ITz-Managementsysteme geben das her, inklusive der Verrechnungssysteme. Ganz nebenbei könnte ein Lizenzmanagement gewaltige Kosteneinsparungen öffentlicher Gelder bringen. Die sind bei mehr Lehrern und Verbesserung der pädagogischen Möglichkeiten besser investiert.

Contra

Jörg Steinemann
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ), Abteilung Medienbildung
Twitter: @jorg_steinemann

Notwendig ja, aber überhaupt möglich?

Klar, es gibt Apps, die unter keinen Umständen DSGVO-konform sind, diese lassen sich in Listen zusammenfassen. Auch gibt es Apps, die unter allen Umständen datenschutzkonform arbeiten, dies zu prüfen ist zeitaufwendig. Wer hat die zeitlichen Ressourcen? Weder Landesämter, -institute noch -behörden werden dies leisten können. Die große Bandbreite der schulisch relevanten Apps wird aber so ein pauschales Siegel nicht bekommen können, zu vielfältig sind die schulischen Einsatzszenarien. Je nach Konfiguration des eingesetzten MDMs können Apps datenschutzkonform konfiguriert werden oder eben auch nicht, wie dies Pages, Numbers oder auch Keynote zeigen. Auch gibt es innerhalb von Apps Parameter, die über Datenschutzkonformität entscheiden. Bei einem beliebten Notenverwaltungsprogramm lässt sich die Datenbank lokal auf dem Tablet speichern, was nicht konform mit den Vorgaben vieler Bundesländer ist. Oder per WebDAV auf dem Schulserver, dafür gäbe es das Siegel. Was es braucht, sind differenzierte Beschreibungen seitens der Anbieter, wie sich Datenschutzkonformität innerhalb der App oder mit einem MDM darstellen lässt.

Ebenso benötigen Lehrkräfte grundlegende Kenntnisse in diesen Bereichen bzw. einfach zu erreichende Ansprechpartner. Hier sind die Landesinstitute mit ihren Fortbildungsangeboten gefragt. Schulischer Datenschutz kann nur funktionieren, wenn alle Beteiligten diese Interessen verfolgen: Anbieter, Landesinstitute, Schulträger, Lehrkräfte,
Eltern und Schüler.

Jetzt Registrieren
Registrieren Sie sich jetzt, um WEGWEISER Digitale Schule in vollem Umfang nutzen zu können!

Jetzt registrieren

Schlagworte für diesen Beitrag
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Diese Apps für die Grundschule unterstützen Sie und Ihre Schüler im Fach Mathematik
- In der Grundschule sind motivierende und anschauliche Materialien zum Einüben neuer Fähigkeiten und Fertigkeiten und zum Wiederholen von bereits gel ...
Kollaborativ und kreativ: So entsteht ein internationales Kochbuch
- Während der Schulschließungen am Anfang des Jahres kam der Gymnasiallehrkraft Johanna Uhl die Idee, dass ihre Schüler der 8. Jahrgangsstufe im Fach ...
So perfektionieren Sie die digitalen Arbeitsabläufe an Ihrer Schule
- Als Leser dieses Newsletters – und natürlich auch darüber hinaus – sind Ihnen schon viele Möglichkeiten bekannt, wie sich Schule unter den Bedi ...
TikTok kopiert die Zwischenablage
- Das bei jungen Menschen äußerst beliebte TikTok nahm es schon immer mit dem Datenschutz nicht so genau. Wie netzpolitik.org nun berichtete (wweiser. ...
Themen aus der selben Kategorie
Dank des Orthografietrainers werden Ihre Schüler fit in der Rechtschreibung
„Rechtschreibung und Grammatik“ kann ein ganz schön trockenes Thema im Deutschunterricht sein. Insbesondere Arbeitsblätter zur Einübung können ...
Diese Apps für die Grundschule unterstützen Sie und Ihre Schüler im Fach Mathematik
In der Grundschule sind motivierende und anschauliche Materialien zum Einüben neuer Fähigkeiten und Fertigkeiten und zum Wiederholen von bereits gel ...
Kollaborativ und kreativ: So entsteht ein internationales Kochbuch
Während der Schulschließungen am Anfang des Jahres kam der Gymnasiallehrkraft Johanna Uhl die Idee, dass ihre Schüler der 8. Jahrgangsstufe im Fach ...
Schul-Version von Padlet?
Frage An unserer Schule arbeiten etliche Lehrkräfte mit ihren Schülern mit Padlet, das Sie auch schon häufiger erwähnt haben. Wir sind damit sehr ...