CAD trifft auf AR: Mit dieser Lösung projizieren Ihre Schüler Konstruktionen auf einen virtuellen Würfel – Wegweiser Digitale Schule

CAD TRIFFT AUF AR: MIT DIESER LÖSUNG PROJIZIEREN IHRE SCHÜLER KONSTRUKTIONEN AUF EINEN VIRTUELLEN WÜRFEL

01.04.2020 | 08:29 min

Mein Kollege Florian Kubiak überrascht mich immer wieder mit kreativen Unterrichtslösungen. Seine Schüler konstruieren am Computer mit der kostenlosen Online-CAD-Software Tinkercad Werkstücke, die sie dann auf ungewöhnliche Weise präsentieren: Das konstruierte Material projizieren sie virtuell auf einen Würfel, der dann gedreht und somit das gefertigte Stück von allen Seiten angesehen werden kann. Dabei war ich erstaunt, wie einfach dieser Prozess ist.

 

Beginnen wir von vorn – das ist Tinkercad

Bei Tinkercad (tinkercad.com) handelt es sich um eine CAD-Lösung der Firma Autodesk, die kostenlos in jedem Web-Browser (sogar auf Tablets) ausgeführt werden kann. Das Konstruieren ist dabei sehr einfach gelöst, und die Oberfläche ist sehr intuitiv aufgebaut.

Um Tinkercad nutzen zu können, müssen Sie sich kostenlos registrieren. Ihre erstellten Konstruktionen werden in diesem Account auch für Sie gespeichert.

 

Der AR-Würfel Merge Cube

Der Merge Cube (mergeedu.com/cube) ist ein Würfel, den Sie für ca. 30 € erwerben können und der in Zusammenhang mit Apps des Herstellers virtuelle Objekte anzeigen kann. Dazu betrachten die Schüler den realen Würfel durch das Kamerabild der App, und sie sehen dann statt des Würfels das darauf projizierte Objekt. Durch Drehen kann dann das 3D-Stück von allen Seiten betrachtet werden.

Mit der App Object Viewer for MERGE Cube, die es für iOS und Android gibt, können Sie vorgefertigte Körper ansehen und so das Konzept dahinter besser verstehen. Vom menschlichen Skelett über einen Motor bis hin zum Hubble Space Telescope werden hier einige Objekte mitgeliefert.

 


So basteln Sie den Merge Cube kostenlos

Unter www.wweiser.de/cubevorlage können Sie den Merge Cube als kostenlose Bastelvariante herunterladen. Ausdrucken, ausschneiden, zusammenkleben — fertig!


 

So werden Tinkercad und Merge Cube zusammengebracht

Ihre Schüler erstellen in Tinkercad ihre Konstruktionen. Über die Export-Schaltfläche rechts oben können sie die Konstruktion dann als .OBJ-Datei speichern.

  1. Mit einem kostenlosen Zugang bei mergevr.com können Sie diese Datei dann hochladen. Zunächst Object Viewer auswählen und dann über Upload die Datei aus Tinkercad starten.
  2. Mit der App Object Viewer for MERGE Cube wählen die Schüler dann unter Meine Objekte die Konstruktion aus und halten das Endgerät auf den Würfel gerichtet. (Hinweis: Damit die Objekte gefunden werden, müssen die Schüler natürlich mit demselben Zugang wie aus Schritt 2 angemeldet sein.)

 

Florian Kubiaks Unterricht mit dem virtuellen Würfel

Im Technik-Unterricht von Florian Kubiak bekommen die Schüler den Auftrag, ein Werkstück zu erstellen, z. B. eine Handyhalterung für den Schreibtisch. Dabei müssen sie das Aussehen und das benötigte Material genauso planen wie die einzelnen Produktionsschritte. Am Anfang stehen natürlich ein Prototyp und eine Konstruktion, die sie mit Tinkercad anfertigen. Im Team wird dieser Entwurf dann mithilfe des Merge Cubes genau diskutiert. Veränderungen können somit im Prozess noch leicht angepasst werden, bevor das eigentliche Werkstück dann produziert wird.

Am Ende des Herstellungsprozesses dokumentieren seine Lernenden den gesamten Ablauf und präsentieren das fertige Produkt. Auch hier zeigen sie anhand des virtuellen Würfels ihre verschiedenen Planungsschritte und auch mögliche, aber dann verworfene Alternativen des Körpers auf.

 

Fazit: Digitale Berufsvorbereitung vom Feinsten

Mich fasziniert dieses Unterrichtskonzept! Es zeigt, wie man mit einfachen technischen Hilfsmitteln planerisch beim Werken vorgehen kann. Außerdem werden Konstruktionsentwürfe somit deutlich anschaulicher visualisiert. Die Schüler von Florian Kubiak werden durch den Einbezug der modernen AR-Technik zielgerichtet an heutige Produktionsprozesse in Handwerk und Industrie herangeführt und fit für die berufliche Zukunft gemacht.

 

Podcast

In der Podcast-Folge Nr. 9 unterhalte ich mich mit Florian Kubiak über dieses Projekt.
Unsere Podcasts finden Sie auch auf Apple Podcasts und Spotify.

Jetzt Registrieren
Registrieren Sie sich jetzt, um WEGWEISER Digitale Schule in vollem Umfang nutzen zu können!

Jetzt registrieren

Schlagworte für diesen Beitrag
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Mit diesen Online-Ressourcen bereichern Sie Ihren Erdkundeunterricht – anschaulich und spannend
- Ein guter Geografieunterricht lebt von einer vielfältigen Auswahl an Medien, mit deren Hilfe der Lernstoff spannend visualisiert werden kann. Karten, ...
Warum digitale Bildung auch ein digitales Mindset benötigt
- Oft werde ich von Kollegen gefragt, welche digitalen Lösungen ich für den Mathematik- oder Deutschunterricht empfehlen kann. Meine Antwort ist da me ...
Schreibtischunterlage zum kostenlosen Download
- Das Medienzentrum Kreis Kleve hat eine Sammlung von Schreibtischunterlagen zusammengetragen, die Sie ausdrucken und auf den Lehrerpulten Ihrer Kollege ...
Medien in die Schule
- Wussten Sie schon, dass … … Sie auf der Seite https://www.wweiser.de/mids eine äußerst umfangreiche Liste an Tools und Werkzeugen finden ...
Themen aus der selben Kategorie
Mit diesen Online-Ressourcen bereichern Sie Ihren Erdkundeunterricht – anschaulich und spannend
Ein guter Geografieunterricht lebt von einer vielfältigen Auswahl an Medien, mit deren Hilfe der Lernstoff spannend visualisiert werden kann. Karten, ...
Mit phyphox werden die Smartphones Ihrer Schüler zu einem digitalen Physiklabor
Physical phone experiments, kurz phyphox – mit der kostenlosen App der RWTH Aachen wird jedes Smartphone zum digitalen Labor. Dabei nutzt die App f ...
So erstellen Sie Übungsaufgaben mit Audio-Medien für alle Fächer
Die Seite learningapps.org ist Ihnen wahrscheinlich bereits bekannt, und Sie und Ihre Schüler nutzen sie zum Bearbeiten und womöglich auch zum Erste ...
Kollaborative Tools: Wird da wirklich zusammengearbeitet?
© Julia HastädtLehrerinTwitter: @medien_lehrerin Pro Potenziale der Kollaboration entfachen Ja, wenn wir als Lehkräfte den Lernprozess sinnvoll ini ...