TurtleCode: Erfahren Sie, was eine Schildkröte mit Programmieren zu tun hat

Programmieren einfach gemacht mit TurtleCode. (Eigener Screenshot)

Wenn Sie in den 1980er-Jahren bereits programmiert haben, kennen Sie vielleicht die Programmiersprache LOGO mit ihrer Turtle. Mit einfachen Programmbefehlen konnte man ein virtuelles Reptil, das einen Stift trug, über eine Zeichenebene bewegen. Ähnlich einem Stiftplotter konnte man somit Rechtecke, Kreise und auch komplexere Kunstwerke mit Programmierkunst auf den Bildschirm zaubern und so beispielsweise die Funktionsweise von Schleifen in der Informatik erlernen. Nach heutigen Standards ist das etwas angestaubt, aber mit dem modernen TurtleCode wird das Programmierkonzept auf den aktuellen Stand gebracht und ist sogar mit touchbasierten Endgeräten praktisch bedienbar – bis hoch in die 7. Jahrgangsstufe. Schauen wir uns die Schildkröte einmal genauer an!

Der Einstieg ist kinderleicht

Sie haben noch keinen Zugang?
Testen Sie "Wegweiser Digitale Schule" 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:
  • Fachbeiträge zu allen wichtigen Themen der digitalen Schule
  • Passgenaue Informationsangebote für Ihren Unterricht
  • Privater Arbeitsbereich zur Individualisierung der Inhalte